Informationen zum Paint Horse Herkunft Aussehen Charakter Geschichte Pflege

Startseite

Paint Horse


  • Exterieur

  • Interieur

  • Geschichte

  • Pflege/Haltung

  • Bücher

  • Krankheiten

  • Bilder

  • Geschichte und Herkunft

    Infos zur Geschichte und Herkunft Paint Horse

    Paint Horse Bild Die Paint Horses haben ihren Ursprung in Europa. Sie bestanden aus mehreren Rassen und kamen im 17. Jahrhundert in die Kolonien von England. Die Grundlage für das Quarter Horse wurde von Arabern, Vollblütern, spanischen Pferden sowie Kaltblütern gebildet. So bekam man das vielseitige Pferd, das für die unterschiedlichsten Arbeiten eingesetzt werden konnte. Also wenn man von den amerikanischen Paint Horses spricht, muss man wissen, dass sie nicht zur einzelnen Rasse gehören. Es sind nur gescheckte Quarter Pferde. Die Betreuung der Tiere liegt bei dem Verband, welcher den Namen American Paint Horse Association trägt. Die American Paint Horse Association wuchs sehr schnell, Paint Horses ist die zweitgrößte Pferdezucht in der ganzen Welt. General Cortes, der im 16. Jahrhundert lebte, war ein spanischer Seefahrer. Er brachte zwei scheckige Pferde. Heutzutage sieht man auch unter den wilden Mustangs solche Pferde. Beliebt sind die bunten Pferde bei den Indianern. Sie schreiben ihnen magische Kräfte zu. Im Jahre 1965 schließen sich die amerikanischen Züchter der Paint Horses zusammen. Die American Paint Horse Association hatte 1.546 Mitglieder und es waren 3.900 Paint Horses eingetragen. Nach dreißig Jahren wuchs der Verband bis zu 50.000 Mitgliedern und man zählte 300.000 Pferde. Und jedes Jahr werden 40.000 neue Paints eingetragen.


    Das Hannoveraner Pferd
    , viele Informationen zur Rasse. El Naturalista, eine tolle Sache.
    (c) 2008 by paint-horse.org Hinweise Impressum